Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Die Rhythmus-Meditation  

 

...ist eine Auszeit,
die dich ins Fühlen, Hören und Wahrnehmen eintauchen lässt.

Um deine Gedanken ruhig werden zu lassen und deine Körperwahrnehmung zu öffnen, beginnen wir mit dem Lauschen selbstgemachter Klänge oder einer Atemübung.

 

...erweckt deine Stimme,
indem beim Sprechen und Singen die Resonanzräume deines Körpers aktiviert werden.
Die Vibration lässt dich spüren, wo dieser Klang in deinem Körper schwingt.

Dabei artikulieren wir die Rhythmussilben so deutlich wie möglich und dennoch so entspannt wie möglich, getreu dem Gedanken »Ich« spreche, aber »Es« klingt.

 

...lässt dich Verbundenheit spüren,
durch die Wahrnehmung der Verbindung zwischen Stimme und Schrittbewegung.

Dies erreichen wir, durch Flexibilität und Entspannung in Muskulatur und Gelenken, um den Energiefluss in deinen Beinen zu erleichtern und die Voraussetzung zu schaffen, dich mit dem Boden verbunden zu fühlen und dadurch den Rhythmus deiner Schritte besser wahrnehmen zu können.

 

...beginnt sanft und gelassen,
denn wir achten auf eine entspannte Stimme und flexible Schritt- und Klatschbewegungen, was dir einen leichteren Einstieg ermöglicht.

Durch kleine Bewegungen können Sensorik und Motorik leichter zusammenarbeiten. Das gilt für Klatschen und für die Schritte.

 

...setzt auf >>weniger ist mehr<<,
indem wir üben, in unserem individuellen Zeitmaß zu bleiben!

Du kannst jederzeit Elemente weglassen und nur die Schritte machen, oder wenn du müde wirst, dich hinlegen und passiv mitmachen, denn auch beim Hören lernst du.

 

...nutzt Rausfallen als Schlüssel zum Reinkommen,
auch wenn das zunächst paradox klingt, ist es doch der Schlüssel zu einer profunden Verbundenheit mit Rhythmus. Wenn du dir erlaubst, das Rausfallen als Lernprozess zuzulassen, wirst du auch in anderen Bereichen deines Lebens wesentlich weniger Angst vor Fehlern haben.

Jedes Rausfallen lädt ein, loszulassen sowie innerlich und körperlich flexibler zu werden. Mit jedem Rausfallen bekommen wir eine Chance, wieder einzusteigen. So kannst du dem Rhythmus immer wieder neu begegnen.

 

 

Über die Wirkung dieser Art von Meditation

Durch die Gleichzeitigkeit von Tiefenentspannung und Wachzustand können unbewusste Muster aus deinem Unterbewusstsein auftauchen, und nun im Wachzustand gesehen werden. In dem liebevollen und wertungsfreien Umfeld einer solchen Rhythmus-Meditation, können diese alten Muster spielerisch aufgedeckt und durch bewusste Verhaltensweisen ersetzt werden - Musik und Gesang bieten den heilsamen Rahmen dafür.

 
Im Vordergrund stehen in besonderer Weise

  • das positive Erleben deiner Einzigartigkeit,
  • deines Richtig-Seins und
  • deiner bedingungslos vorhandenen rhythmischen und gesanglichen Fähigkeiten,
  • sowie das sanfte Finden zu dir selbst, in dein Herz und in deine Lebendigkeit.


Dies geschieht durch Loslassen in den Rhythmus hinein und Spüren
der tragenden Kraft dahinter.

 

 

 

 

 

Dauer: ca. 60 Minuten

Einzel-Training: 60,- EUR/Stunde.

2er* Training: 50,- EUR/Stunde und Teilnehmer

3er* Training: 40,- EUR/Stunde und Teilnehmer

 

*2er und 3er Training: ihr kommt zu zweit oder dritt

 

Termine nach Vereinbarung

 

~  Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!  ~