Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Über mich

In der Arbeit als TaKeTiNa-Rhythmus-Pädagogin sowie in der Klangarbeit geht es mir um das Schaffen von Rahmenbedingungen, die neue, höchst individuelle Erfahrungen ermöglichen. Durch die so entstehenden Perspektivwechsel, kann sich ein Mensch neue Welten erschließen. Auf sanfte Weise kann jeder in seinem Zeitmaß seinen individuellen Entwicklungsweg gehen und seinen eigenen Prozess mitgestalten.

Beim HeartMath Coaching freue ich mich darauf, Menschen einerseits beim Erforschen eigener Energieressourcen behilflich zu sein und sie in eine bewusstere ganzheitliche Wahrnehmung zu führen, sowie ihnen Techniken vermitteln zu können, die der Selbstregulation ihrer Emotionen dienen und sie in die Eigenverantwortung und Eigenermächtigung bringen.

Dabei fasziniert es mich, mit HeartMath Menschen aus vielen unterschiedlichen Bereichen des Lebens zu erreichen und jeden dort, wo er steht, abholen zu können. Sei das Ziel Energiegewinnung, Gesunderhaltung, individuelle Weiterentwicklung oder spirituelles Wachstum.  
Jemand, der eigentlich nur etwas für seine Gesundheit tun wollte (mittels Biofeedback), findet sich möglicherweise mit einem Mal auf einer (Seelen-)Reise zu mehr Frieden und Freiheit für sich und andere wieder.

 

 >>Beim Anleiten der Workshops und Klang-Events liebe ich es, mit Menschen zu arbeiten, gemeinsam Entdeckungen zu machen, zu singen, zu lachen und Trost zu spenden – und dabei Neugierde und Freude für den ganz eigenen Weg zu wecken, ob im Nebel oder im Sonnenschein. An TaKeTiNa begeistert mich das Nutzen körperlichen Erlebens von Rhythmus, Klang und Stimme zur musikali­schen und individuellen Entfaltung.

In den Einzelsitzungen freue ich mich über die menschlichen Begegnungen mit all ihren gemeinsamen Erkenntnissen, und die daraus resultierende Entfaltung jedes einzigartigen Menschens.<<

  

Privat lebe ich mit meinem Mann und Workshop-Partner Matthias in Marl im Kreis Recklinghausen.
Wir üben uns in Nähe und Distanz, darin Wünsche zu äußern und zu respektieren, und ganz bei uns zu sein auch in der Zweisamkeit.